Die Wohngruppe

Die Versorgung in der Pflegeeinrichtung „Domicil am Klostergarten“ basiert auf dem Konzept des Wohngruppenprinzips. 

Dieses Zuhause bieten wir in 5 kleinen Wohngruppen die mit jeweils 14 bis 15 Einzelzimmern ausgestattet sind. Hier erfährt der Bewohner trotz gesundheitlicher Einschränkungen  das Gefühl von Freude und ein aktives Leben in der Gemeinschaft.

Ihr Zuhause im alter ist das Motto  und die Philosophie dieser Einrichtung.

 Merkmal der Konzeption ist, hauswirtschaftliche Tätigkeiten nahe am Bewohner zu organisieren, so dass sie erlebbar sind und wie selbstverständlich dem Tag eine Struktur geben. Im Hinblick auf die große Zahl an demenziell erkrankten Menschen spielen Normalität und Alltagsorientierung bei der Konzeption und Betriebsorganisation von stationären Pflegeeinrichtungen eine bedeutende Rolle.

Damit gewinnt auch die Hauswirtschaft zunehmend an Bedeutung. Eine dezentral und bewohnernah organisierte Hauswirtschaft bietet den Bewohnerinnen eine an der eigenen Häuslichkeit angelehnte Tagesstruktur und ermöglicht ihnen die Teilnahme und Teilhabe an hauswirtschaftlichen Aktivitäten. 

Die BewohnerInnen können die MitarbeiterInnen beispielsweise beim Eindecken der Tische zu sehen, den Kaffee, der im Wohnbereich gekocht wird, riechen und wenn sie dazu in der Lage sind, die MitarbeiterInnen bei diesen Tätigkeiten unterstützen. 

Bei gemeinsamem Kochen, Tischdecken und Speisen werden sowohl Belange der eigenen Selbstwerterfahrung  als auch der Sicherheit einer festen Gruppe angesprochen.Die dezentrale Organisation der Hauswirtschaft ermöglicht ferner eine höhere Personalpräsenz in den Wohnbereichen, die direkt den BewohnerInnen zugutekommt.

Darüber hinaus können Pflegekräfte von Schnittstellentätigkeiten entlastet werden. Das Wohngruppenkonzept zeichnet sich durch eine bewohnernahe dezentrale hauswirtschaftliche Versorgung aus. Die traditionelle Aufgabenteilung zwischen Pflege und Hauswirtschaft bleibt dabei bestehen.

Das Wohngruppenkonzept zeichnet sich  insbesondere durch eine starke Alltagsorientierung und einem sich daraus ergebenden hohen Stellenwert der Hauswirtschaft aus. Eine zentrale Rolle kommt in diesem Zusammenhang der hauswirtschaftlichen Servicekraft zu, welche die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten sowie die Schnittstellentätigkeiten im Wohnbereich wahrnimmt. 

Die Ziele unseres Konzeptes

Unser Ziel ist es, ein Wohngruppenkonzept mit dem Schwerpunkt der Alltagsorientierung umzusetzen. Den BewohnerInnen soll ein weitgehend an ihrem bisherigen Leben orientierter Alltag ermöglicht werden. Der Alltag ist stark durch hauswirtschaftliche Aktivitäten geprägt. Aus diesem Grund soll der Hauswirtschaft neben Pflege und Betreuung ein hoher Stellenwert eingeräumt werden. Möglichst viele hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie z.B. das zusammenlegen der Wäsche sollen in den Wohnbereichen stattfinden, zur Strukturierung des Tages und um den BewohnerInnen eine Teilnahme und Teilhabe an diesen Aktivitäten zu ermöglichen. 

Unsere Einrichtung wird neben der vollstationärer Pflege auch integrierte Kurzzeitpflege anbieten. 

Der Konzeption folgend bildet das Kernstück jeder Wohngruppe eine Küche mit einem sich anschließenden Ess-, Wohn- und Aufenthaltsraum für die BewohnerInnen. In jeder dieser Wohngruppenküche werden täglich alle Mahlzeiten mit den Bewohnerinnen zusammen vorbereitet und gekocht. Die Küche und der Ess-, Wohn- und Aufenthaltsraum gehen offen ineinander über und sind lediglich durch eine Theke voneinander getrennt. Sie liegen jeweils im Zentrum einer Wohngruppe, zu beiden Seiten befinden sich Bewohnerzimmer.

Das Wohngruppenkonzept verlegt das Leben und Erleben der Bewohner in einen Bereich, der biografisch einen wesentlichen Teil aus ihrem früheren Leben darstellt. 

Die Wohnküche war in der Regel der zentrale Kommunikationsraum in der Familie. An diese Lebenssituation aus der Vergangenheit soll angeknüpft werden. Brüche in der Biografie, gerade beim Einzug in eine fremde Wohnform, die ein Heim in der Regel darstellt, sollen weitestgehend verhindert und eine Kontinuität gefördert werden. 

Dieses Konzept soll unseren BewohnerInnen ein Gefühl der Sicherheit und, ganz nach unserer Philosophie ein schönes „Zuhause im Alter“ bieten.

Besuchen Sie uns, lernen Sie uns kennen!